Greizer Gymnasiasten verteidigen mit Bravour exzellente Seminarfacharbeit über unseren Verein

Bestandteil der Abiturprüfung ist die Anfertigung einer Seminarfacharbeit, die am Ende vor einer Prüfungskommission verteidigt werden muss. In der Regel finden sich mehrere Schüler für die gemeinsame Arbeit an solch einem Projekt zusammen.

Im Juni 2014 meldeten sich die vier Greizer Gymnasiasten Tim Blankenburg, Gina Claus, Tommy Meier und Anna Rudolf vom hiesigen Ulf-Merbold-Gymnasium bei unserem Verein mit dem Vorhaben, dessen Tätigkeit zum Thema ihrer Seminarfacharbeit zu machen.

Am 18. Januar 2016 fand nun die Verteidigung der Seminarfacharbeit statt. Mittels einer computergestützten Präsentation stellte das Quartett mit verteilten Vorträgen seine bemerkenswerte Arbeit vor.

Was die Vier geleistet haben, hat unsere Erwartungen ganz erheblich übertroffen. Das gilt nicht nur für das gedruckte Werk der Seminarfacharbeit, sondern auch und insbesondere für das Engagement der jungen Leute beim praktischen Mittun im Verein, ihre freundliche und offene Art, mit der sie uns begegneten.

„Hilfstransport Greiz – Brest e.V.“ – Hintergrund und ehrenamtliche Arbeit des Vereins zur Unterstützung krebskranker Kinder in Weißrussland

– das ist der Titel der von Tim Blankenburg, Gina Claus, Tommy Meier und Anna Rudolf erstellten Seminarfacharbeit.

Das Thema wurde insgesamt weit gestaltet, denn neben dem Verein und seiner Tätigkeit selbst schildert die Arbeit auch den historischen Hintergrund (Reaktorunfall von Tschernobyl), die daraus resultierenden gesundheitlichen Auswirkungen für die Bevölkerung und die Situation im heutigen Weißrussland. Dies gelingt so gut, dass sich auch der uninformierte Leser ein realistisches Bild der Geschehnisse und Verhältnisse machen kann.

Alle Daten und Angaben wurden aufwändig recherchiert und dies entsprechend sorgfältig dokumentiert.

Zum Verein selbst werden dessen Geschichte und Beweggründe, sein Aufbau, seine Aufgaben, der Ablauf der Hilfstransporte und die Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen in Brest dargestellt. Was Patenschaften sind, welche Unterstützer der Verein hat und wie der Verein im lokalen Umfeld gesehen wird, wird ebenfalls beschrieben. Zur umfangreichen Arbeit gehören die Wiedergabe von Gesprächen/Interviews mit Vereinsmitgliedern und Sponsoren zu deren Arbeit, Motivation und Erlebnissen sowie die Auswertung einer Bevölkerungsbefragung zum Verein, die die Schüler während des Greizer Park- und Schlossfestes 2015 durchführten. Ausführliche Bildillustrationen runden den Bericht ab.

Dadurch und die Interviews entsteht für den Leser ein sehr plastisches Bild der Vereinsarbeit und der Beweggründe von Sponsoren.

Zu den besonders zu würdigenden Leistungen der vier Schüler zählt die mehrfache praktische Mithilfe bei Transport- und Ladearbeiten. Das hat uns schwer beeindruckt, auch, weil es sicher nicht zum üblichen Leistungsspektrum einer Seminarfacharbeit gehört.

Insgesamt kann die Seminarfacharbeit als ausgezeichnet gelungen bewertet werden. Die Arbeit verdeutlicht auch, wie und dass hier vier Schüler ihre menschliche und soziale Kompetenz unter Beweis gestellt haben.

Unser Verein „Hilfstransport Greiz – Brest e.V.“ möchte den vier Autoren ein großes Dankeschön sagen. Nicht nur, dass die Arbeit unseres Vereins so gründlich untersucht wurde und eine gute Bewertung erfahren hat – wir freuen uns auch darüber, dass mit dieser Seminarfacharbeit nunmehr eine Chronik unseres (bisherigen) Vereinslebens geschaffen wurde, die mit Sicherheit interessierte Nutzer bzw. Leser finden wird.

Das Quartett auf seinem Info-Stand zum Greizer Park- und Schlossfest 2015

Das Quartett auf seinem Info-Stand zum Greizer Park- und Schlossfest 2015

Wer möchte kann sich über die angefügten Links die komplette Seminarfacharbeit und auch zwei Plakate, die die Schüler für ihren Info-Stand angefertigt hatten, hochladen.

Seminarfacharbeit Gymnasiasten Hilfstransport Greiz-Brest e.V.

Plakat_Verein

Plakat_Mark Sawenok

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.