Humanitärer Hilfstransport startete am 5. Mai 2019 nach Weißrussland

Sonnenschein begleitete die letzten Vorbereitungen des Greizer Teams für den Hilfsgütertransport nach Brest/Weißrussland. Mit zwei LKW-Zügen und einem Kleinbus mit 1,5 t im Hänger machte sich die Mannschaft, bestehend aus Birgit Peschel, Gerhard Jalowski, Bernd und Tom Knüpfer, Friedemann Schatz, Sebastian Sommerfeld und Ulrich Jetschke am Sonntagvormittag auf die weite und anstrengende Reise, die immer auch Unwägbarkeiten und Überraschungen aller Art bereit hält.

Für Vater und Sohn Knüpfer ist die Tour eine Premiere, beide sind als LKW-Fahrer sehr willkommen. Sebastian Sommerfeld fährt seinen gesponsorten Kleinbus mit den übrigen Mitgliedern des Teams.

Traditionell gehört zur Verabschiedung des Hilfsteams, dass Mitglieder des Vereins und Freunde vor Ort sind, und gemeinsam wurde auch dieses Mal in einer kleinen Andacht der christlichen Wurzeln dieses humanitären Engagements gedacht.

Die Vereinsmitglieder begrüßten dabei auch mit großer Freude Gina Claus und Tommi Meier, die 2015/2016 ihre gymnasiale Seminarfacharbeit über die Arbeit unseres Vereins anfertigten und auch als praktische Helfer in bester Erinnerung sind.

Am Sonnabend früh will das Hilfsteam wieder zurück sein in Greiz, unsere Gedanken begleiten unsere Freunde!       

Die Verabschiedungsrunde  am Greizer Hilfsgüterlager in der Oswaldstraße

Die Verabschiedungsrunde am Greizer Hilfsgüterlager in der Oswaldstraße

Der Konvoi steht startbereit

Der Konvoi steht startbereit

Das Begleitfahrzeug, bereit gestellt und gefahren von Sebastian Sommerfeld

Das Begleitfahrzeug, bereit gestellt und gefahren von Sebastian Sommerfeld

Tom Knüpfer kontrolliert nochmals die Verriegelungen der Container

Tom Knüpfer kontrolliert nochmals die Verriegelungen der Container

Bei Familie Knüpfer: Proviant fassen für die lange Fahrt

Bei Familie Knüpfer: Proviant fassen für die lange Fahrt

Kurze Andacht vor der Abreise

Kurze Andacht vor der Abreise

Sebastian Sommerfeld bekommt von Uli Jetschke seinen Reisepass

Sebastian Sommerfeld bekommt von Uli Jetschke seinen Reisepass

 


 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.